Diamant

Worterklärung:

Worttrennung:
Di·a·mant, Plural: Di·a·man·ten

Aussprache:
IPA: [ˌdiaˈmant], Plural: [ˌdiaˈmantn̩]

Bedeutungen:
härtester, aus Kohlenstoff bestehender Kristall mit starker Lichtbrechung, Mineral, Edelstein, Heilstein

Herkunft:
Das Wort ist seit dem 13. Jahrhundert als mittelhochdeutsch dīemant, dīamant belegt. Zugrunde liegt eine Zusammensetzung aus griechisch: a- - gegen und damnánai - bezwingen, zu griechisch: adámas - „Stahl“, Diamant; es glangte über lateinisch: adamās → la; altfranzösisch: diamant ins Deutsche, wobei verschiedene Quellen darauf hinweisen, dass dia- in Anlehnung zu griechisch: diaphaínein - durchscheinen zur Unterscheidung zu der Bedeutung Metall gebildet wurde

Synonyme:
Demant

Oberbegriffe:
Kristall, Edelstein

Unterbegriffe:
Blutdiamant, Konfliktdiamant

Beispiele:
- Ein Diamant hat eine sehr hohe Lichtbrechung und einen starken Glanz, gepaart mit einer auffallenden Dispersion, weshalb er traditionell als Edelstein geschliffen wird.
- Diamant online bestellen im Onlineshop

Charakteristische Wortkombinationen:
das Feuer des Diamanten

Abgeleitete Begriffe:
diamantbesetzt, Diamantcollier, diamanten, diamantenbesetzt, Diamantencollier, Diamantnadel, Diamantring, Diamantschleifer, Diamantstaub, Diamantschmuck, Diamantohrringe, Diamantarmband, Diamantuhr

(Quelle: Wiktionary/Diamant / CC BY-SA 3.0)